Neues aus dem Ausschuss der Stadt Düsseldorf

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Aus der Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales:

– Vorstellung der Arbeit der Kaiserswerther Diakonie

– Aktuelles zur pandemischen Lage: Der Inzindenzwert liegt heute bei 210. Ab dem 16.12 wird das Impfzentrum geschlossen. 2023 können Impfungen in Apotheken und bei Hausärzten gemacht werden. 1.900.000€ müssen von der Stadt überplanmässig bereitgestellt werden.

– Aktuelles zur Situation der Geflüchteten aus der Ukraine: Ca. 800 Vorsprachen täglich im Infopoint. Pro Woche kommen 30 Geflüchtete nach Düsseldorf.

– Zwei Anfragen der Ratsfraktion der Linke zur Entwicklung der Strom- und Gassperren und Obdach- und Wohnungslosigkeit

– Anfrage der FDP-Ratsfraktion zur Implementierung eines Telenotarztstandortes

– Controllingbericht über die Arbeit der „zentren plus“

– Projektmittel Seniorenarbeit

– Ermittlung von Mietobergrenzen, die ab 11/22 gültig sind

– Umwidmung von Zuschussmitteln für die Drogenhilfe beschlossen

– Einrichtung und Betrieb von Hilfezentrum für Menschen mit Opioidabhängigkeit beschlossen

– Novellierung der Zuschussrichtlinien des Gesundheitsamtes beschlossen

– Vortrag zur Strategie des Krebsforschungszenteums „Generation rauchfrei“

Jetzt wird das Konzept für ein generationsübergreifendes Miteinander von Kinder- und Jugendeinrichtungen und der Seniorenhilfe vorgestellt.

#düsseldorf #

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Jede dritte Frau in Deutschland erlebt seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexualisierte Gewalt. Statistisch gesehen sind das mehr als 12 Millionen Frauen. Jeden Tag versucht ein Mann eine Frau zu töten. Jeden dritten Tag gelingt der Femizid.

Seit 1981 setzen weltweit Menschenrechtsorganisationen und Frauenrechtsbewegungen am 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung, Gewalt und Unterdrückung von Frauen und Mädchen.

AWO Weihnachtsmarkt

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

In diesem Jahr fand der Weihnachtsmarkt des AWO Berufsbildungszentrum ausbildungsbegleitende Hilfen bereits zum 25. Mal statt. Alles, was der Markt zu bieten hatte, haben die 16- bis 25-Jährigen selbst gefertigt. Die Angebotspalette reichte von Adventskränzen und Adventskalendern über Weihnachtskarten, Tierspielzeug , Vogelhäuschen, Mandeln bis hin zu Dekoflaschen mit Lichterkette.

Der Nikolaus war übrigens auch da.

Neues aus dem Rathaus

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Aus der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, internationale und regionale Zusammenarbeit:

– keine Anfragen und Anträge

– Vorstellung des Masterplanes Handwerk zwischen der Stadt Düsseldorf, der Handwerkskammer und der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

– Vorstellung des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt

– Vortrag „Projekte für die Zielgruppe junge Menschen“ des Büros für internationale und europäische Angelegenheiten