Ehrenring des Rheinlandes

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Verleihung des Ehrenringes des Rheinlandes an Francois-Xavier Roth, Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln.

Der Ehrenring des Rheinlandes ist die höchste Auszeichnung des LVR. Seit 2001 ehrt er Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise verdient haben.

Cosmopolis 2022

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Das ZAKK hat heute zum Festival eingeladen. Ab 16 Uhr geht es um das Thema 60 Jahre Gastarbeiter*innen mit Vorträgen von Murat Güngör und Hannes Loh, Prof. Dr. Hacı-Halil-Ulucan, Prof. Dr. Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin. Ab 20 Uhr dann ein musikalisches Lineup mit DJs, Tice und Chefket.

https://www.zakk.de/event-detail?event=11931

LVR Köln

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Achte Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses des LVR in Köln:

– keine Anfragen und Anträge

– sehr viele Informationsvorlagen und Jahresberichte zu den Themen: Umsetzung der Behindertenkonvention, Ausbau der Beratung im Kontext sexualisierter Gewalt, Entwicklungen in der frühkindlichen Bildung, Schutz von Kindern in Kindertageseinrichtungen, Ausbau der Angebots- und Koordinationsstrukturen für Kinder und Jugendliche mit psychisch und/oder suchterkrankten Eltern, freiwilliges Ökologisches Jahr.

Neues aus dem Rathaus

Veröffentlicht in: Düsseldorf | 0

Aus der Sitzung des Integrationsrates:

– Sachstand zum Thema Ukraine: Aktuell sind 1600 schulpflichtige Kinder und Jugendliche in Düsseldorf. 180 Kinder sind in Kitas. In der Regel dauert die Zuweisung ca. drei bis vier Wochen.

– Auf der Tagesordnung der AG „Netzwerk Migration und Gesundheit“ steht der Punkt Gesundheitswegweiser. Nun wird auch ein Mitglied des Integrationsrates daran teilnehmen.

– Nach über zwei Jahren haben wir nun den Antrag 10+1 Bäume fast umgesetzt. Im März wurden die Bäume gepflanzt und heute wurde der Entwurf der Plakette beschlossen.

– Am 21.9 findet der interkulturelle Empfang statt.

– Der Druck des Programms von Respekt und Mut wird vom Integrationsrat übernommen.

– Die geänderte Richtlinien zur Förderung der Projekte der Migrantenorganisationen werden nun weiter im Stadtrat behandelt.